EDITORIAL
Editorial

Themen aus der Gruppe finanzieren

Unabhängiger Journalismus ist ein hohes Gut. Um dies zu erhalten, gehen wir neue Wege. Seit über einem Jahr stellen wir als Redaktion fachliche Themen zur Diskussion. Unsere Leser bewerten deren Wichtigkeit. Bereits hierdurch beteiligen sie sich an der redaktionellen Arbeit. Aus dieser Sammlung ist ein lesenswerter Überblick der vergangenen Monate entstanden.


NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.


TERMINE

Bundeswissenschafts- woche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online


FACHJOURNALISMUS

Crowdfunding

Leser beteiligen sich an der Themenfindung


FORSCHUNG

Citizen Science

Bürger im Dialog mit Wissenschaftlern


Wissenschaftspolitik

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise 2012 verliehen

28.02.2012

Elf junge Wissenschaftler erhielten den Forschungspreis der DFG

v.l.n.r.: vorn: Prof. Kurts, Prof. Rajewsky, Staatssekretärin Quennet-Thielen, Ministerin Ahnen, Prof. Wohlmuth, Prof. Pannewick, DFG-Präsident Prof. Kleiner, Prof. Riebesell, hinten: Prof. Sanders, Prof. Forst, Prof. Mann, Prof. Hartmann, Prof. Brecht, Prof. Wrachtrup, © DFG, Fotograf David Ausserhofer

Der höchstdotierte Wissenschaftspreis in Deutschland, der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), ist am 27. Februar 2012 im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften verliehen worden. DFG-Präsident Matthias Kleiner überreichte die Auszeichnung zehn Mal an elf junge Forscher.  Die Besonderheit: Die  Wissenschaftler können das Preisgeld von jeweils 2,5 Mio Euro nach eigenem Ermessen für ihre Forschungsarbeiten verwenden und sind somit von bürokratischen Projektanträgen befreit.

Der Preis wurde zum 27. Mal verliehen. Er ist zugleich eine Anerkennung für Nachwuchswissenschaftler für bisherige Leistungen in ihrer wissenschaftlichen Karriere sowie ein Förderpreis, mit dem weitere Arbeiten unterstützt werden. Seit 1985 wurde zusammen über 450 Mio Euro an 324 Wissenschaftler vergeben.

In seiner Begrüßung konnte sich Kleiner – im Unterschied zum Vorjahr, als die Plagiatsaffäre Wellen schlug und beherrschendes Wissenschaftsthema war – diesmal auf DFG-interne Gesichtspunkte, wie die Bedeutung der DFG-Einzelförderung (20.000 Projekte im Jahr mit 550 Mio Euro) beschränken. Politische Grußworte sprachen BMBF- Staatssekretärin Quennet-Thielen und Ministerin Ahnen als GWK-Vize.

Es schloß sich die Vorstellung der einzelnen Preisträger, die Laudatio und die Übergabe der Urkunde an. An diese Forscher:

Prof. Dr. Michael Brecht - Neurophysiologie/Zelluläre Neurowissenschaft, Bernstein Center for Computational Neuroscience Berlin und Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Rainer Forst - Politische Philosophie/Theorie, Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Gunther Hartmann & Prof. Dr. Christian Kurts – Klinische Pharmakologie/Angeborene Immunität, Universitätsklinikum Bonn (Hartmann) und Immunologie/Nephrologie, Universitätsklinikum Bonn (Kurts)

Prof. Dr. Matthias Mann - Biochemie, Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Prof. Dr. Friederike Pannewick - Arabistik/Literatur, Theater, Ideengeschichte, Universität Marburg

Prof. Dr. Nikolaus Rajewsky - Systembiologie, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin

Prof. Dr. Ulf Riebesell - Ozeanografie, Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel GEOMAR

Prof. Dr. Peter Sanders - >Theoretische Informatik/Algorithmik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Prof. Dr. Barbara Wohlmuth - Numerische Mathematik, Technische Universität München

Prof. Dr. Jörg Wrachtrup – Experimentelle Physik, Universität Stuttgart

Die Veranstaltung wurde als Video aufgezeichnet und kann nachträglich auf der DFG-Webseite angeschaut werden. Dort sind auch zusätzlich Clips zu den Forschungsgebieten der einzelnen Wissenschaftlern zu finden. Daneben die Texte der Ansprachen und Würdigungen. Insgesamt eine der am besten dokumentierten Wissenschaftsveranstaltungen in Deutschland.

MR

Weitere Informationen zum Leibniz-Preis 2012 und ein Mitschnitt der Preisverleihung;

http://www.dfg.de/gefoerderte_projekte/wissenschaftliche_preise/leibniz-preis
/2012/index.jsp