EDITORIAL
Editorial

Themen aus der Gruppe finanzieren

Unabhängiger Journalismus ist ein hohes Gut. Um dies zu erhalten, gehen wir neue Wege. Seit über einem Jahr stellen wir als Redaktion fachliche Themen zur Diskussion. Unsere Leser bewerten deren Wichtigkeit. Bereits hierdurch beteiligen sie sich an der redaktionellen Arbeit. Aus dieser Sammlung ist ein lesenswerter Überblick der vergangenen Monate entstanden.


NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.


TERMINE

Bundeswissenschafts- woche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online


FACHJOURNALISMUS

Crowdfunding

Leser beteiligen sich an der Themenfindung


FORSCHUNG

Citizen Science

Bürger im Dialog mit Wissenschaftlern


Klassische Mechanik und Einsteins Relativitätstheorie

24.10.2011

Ein Clip von WissensMagazin: Einsteins spezielle Relativitätstheorie ist an die Stelle der dynamischen Gesetze der klassischen Mechanik getreten. Allerdings sind die Gesetze der klassischen Mechanik über Jahrhunderte immer wieder sehr genau bestätigt worden. Dabei wurden jedoch immer Geschwindigkeiten betrachtet, die sehr viel kleiner waren als die Lichtgeschwindigkeit. Für solche kleinen Geschwindigkeiten liefert die spezielle Relativitätstheorie dieselben Ergebnisse wie die klassische Mechanik. Das führt dazu, dass auch die anderen relativistischen Effekte so klein werden, dass man sie im Alltag nicht wahrnimmt. Quelle: www.youtube.com/user/WissensMagazin

Mehr Informationen und weitere Beiträge unter:

• http://www.youtube.com/WissensMagazin
• http://www.youtube.com/WeltDerWissenschaft
• http://www.youtube.com/WissenXXL
• http://www.youtube.com/PlanetZukunft
• http://www.youtube.com/vipmagazin