Europa ist größer

Erfolg für den Dachverband der europäischen Wissenschaftsakademien ALLEA

Bildquelle: Alea

Die Geistes- und Sozialwissenschaften sind auf der europäischen Forschungsbühne angekommen. Im neuen Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020, das zum Jahresende 2013 die Zustimmung des EU-Parlaments erhalten hat, kommen die „weichen“ Fächer erstmals mit einer eigenen Programmlinie vor. „Das ist für uns ein großer Erfolg“, freut sich Günter Stock, der amtierende Präsident des Dachverbandes der europäischen Wissenschaftsakademien ALLEA.

Vollständigen Artikel lesen